Ravensburger Verlag GmbH

Was machen wir im Winter?


Artikelnummer 9783473326532-11

ISBN 9783473326532

Verlag Ravensburger Verlag GmbH

Autor Andrea Erne, Susanne Szesny

Veröffentlichung 22.06.2016


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Sobald endlich der erste Schnee fällt, hält Ella und Jonas nichts mehr im Haus: sie gehen Schlitten fahren, bauen einen Schneemann, machen eine Schneeballschlacht und hängen im Garten Meisenknödel auf. Aber auch zu Hause ist es in der Adventszeit besonders gemütlich: die Zwillinge backen Plätzchen und basteln Weihnachtsschmuck. Und um das Warten auf Heiligabend zu verschönern, dürfen sie jeden Tag ein Türchen ihres Adventskalenders öffnen. Der Nikolas kommt zu Besuch in den Kindergarten und in der Stadt kann man auf dem Weihnachtsmarkt heiße Maronen kaufen und Eis laufen gehen. An Heiligabend kommt dann die ganze Familie zusammen. Ella und Jonas bauen unter dem Weihnachtsbaum ihre Krippe auf und fiebern der Bescherung entgegen Und kaum ist das alte Jahr vergangen, steht auch schon das nächste Fest an: an Fasching, Fastnacht oder Karneval schlüpfen die Zwillinge in lustige Kostüme und besuchen einen Umzug. Mit vielen spielerischen Klappen entdecken Kinder von 2-4 Jahren in diesem Buch den Winter. Und was erleben wir in den anderen Jahreszeiten? Das erfahren Kinder hier/: - Was machen wir im Frühling? (Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 59) - Was machen wir im Sommer? (Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 60) - Was machen wir im Herbst? (Wieso? Weshalb? Warum? junior, Band 61)

Mängelexemplar ist ein Begriff aus dem Buchhandel und bezeichnet ein Buch, das auf Grund eines deutlichen Mangels nicht mehr der Buchpreisbindung unterliegt und somit billiger, im Modernen Antiquariat, verkauft wird. Diese Bücher kennzeichnet man in der Regel durch einen gut sichtbaren Stempel oder einen dicken Filzstiftstrich an der unteren Schnittkante.


Ein Mängelexemplar ist nach der Definition des Gesetzes ein Buch, das „verschmutzt oder beschädigt“ ist oder „einen sonstigen Fehler aufweist“ (§ 7 Abs. 1 Ziff. 4 BuchPrG)D.

Der Verlag bestimmt alleine, zu welchem Preis das Buch, das er herausgibt, verkauft werden darf. Eineinhalb Jahre nach Erscheinen des Buches ist es ihm gestattet, diesen gebundenen

Ladenpreis aufzuheben. Damit darf jeder den Preis des Buches bestimmen. Das hilft, die teuren Lagerkosten zu senken und vielleicht den Verkauf eines Buches noch einmal anzukurbeln.

Restauflagen kommen aus dem Lager des Verlages oder eines Zwischenbuchhandels, sind gegebenenfalls noch originalverpackt und es handelt sich nicht um kennzeichnungspflichtige

Ware.

Im Gegensatz zum deutlich bekannteren alten Antiquariat handelt es sich beim Modernen Antiquariat um Bücher, die vor kurzem noch im Handel waren oder sich aktuell im Handel befinden. Da in Deutschland die Buchpreisbindung gilt, können nur Remittenden aus dem

Buchhandel, also Rücksendungen mit äußeren Beschädigungen oder Lagerschäden, zu einem reduzierten Verkaufspreis angeboten werden. Angeboten werden auch sogenannte Restauflagen. Das sind Bücher, deren Ladenpreis von Seiten des Verlages aufgehoben wurde.

Deutlich davon zu unterscheiden sind gebrauchte Bücher, wie sie beispielsweise auf bekannten Onlinemarktplätzen zu sehr günstigen Preisen angeboten werden: Modemes Antiquariatu mfasst keine Bücher, die schon einmal gelesen wurden, sie sind immer neuwertig, ungelesen

und ausschließlich mit äußeren Gebrauchsspuren.

Der Unterschied zwischen Modernem Antiquariat und Makulatur ist nicht jedem bekannt. Das Makulieren ist das Vernichten von Büchern, meist in Papiermühlen, weil diese Bücher zu stark beschädigt sind, um sie noch zu verkaufen, oder weil sie schlicht unverkäuflich sind. Ramsch bedeutet im Buchhandel das, was es überall sonst auch bedeutet: Minderwertige Ware. Mit Modernem Antiquariat hat das wenig zu tun.

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.buecherkobold.de/kinder-und-jugendbuecher/sachbuecher-sachbilderbuecher/was-machen-wir-im-winter_18351_22200/#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Was Ist ein M\u00e4ngelexemplar?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"M\u00e4ngelexemplar ist ein Begriff aus dem Buchhandel und bezeichnet ein Buch, das auf Grund eines deutlichen Mangels nicht mehr der Buchpreisbindung unterliegt und somit billiger, im Modernen Antiquariat, verkauft wird. Diese B\u00fccher kennzeichnet man in der Regel durch einen gut sichtbaren Stempel oder einen dicken Filzstiftstrich an der unteren Schnittkante.Ein M\u00e4ngelexemplar ist nach der Definition des Gesetzes ein Buch, das \u201everschmutzt oder besch\u00e4digt\u201c ist oder \u201eeinen sonstigen Fehler aufweist\u201c (\u00a7 7 Abs. 1 Ziff. 4 BuchPrG)D."}},{"@type":"Question","name":"Was ist eine Restauflage?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Der Verlag bestimmt alleine, zu welchem Preis das Buch, das er herausgibt, verkauft werden darf. Eineinhalb Jahre nach Erscheinen des Buches ist es ihm gestattet, diesen gebundenenLadenpreis aufzuheben. Damit darf jeder den Preis des Buches bestimmen. Das hilft, die teuren Lagerkosten zu senken und vielleicht den Verkauf eines Buches noch einmal anzukurbeln.Restauflagen kommen aus dem Lager des Verlages oder eines Zwischenbuchhandels, sind gegebenenfalls noch originalverpackt und es handelt sich nicht um kennzeichnungspflichtigeWare."}},{"@type":"Question","name":"Was ist Modernes Antiquariat?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Im Gegensatz zum deutlich bekannteren alten Antiquariat handelt es sich beim Modernen Antiquariat um B\u00fccher, die vor kurzem noch im Handel waren oder sich aktuell im Handel befinden. Da in Deutschland die Buchpreisbindung gilt, k\u00f6nnen nur Remittenden aus demBuchhandel, also Ru\u0308cksendungen mit \u00e4u\u00dferen Besch\u00e4digungen oder Lagersch\u00e4den, zu einem reduzierten Verkaufspreis angeboten werden. Angeboten werden auch sogenannte Restauflagen. Das sind Bu\u0308cher, deren Ladenpreis von Seiten des Verlages aufgehoben wurde.Deutlich davon zu unterscheiden sind gebrauchte Bu\u0308cher, wie sie beispielsweise auf bekannten Onlinemarktpl\u00e4tzen zu sehr g\u00fcnstigen Preisen angeboten werden: Modemes Antiquariatu mfasst keine B\u00fccher, die schon einmal gelesen wurden, sie sind immer neuwertig, ungelesenund ausschlie\u00dflich mit \u00e4u\u00dferen Gebrauchsspuren."}},{"@type":"Question","name":"Was ist Ramsch und was ist Makulatur?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Der Unterschied zwischen Modernem Antiquariat und Makulatur ist nicht jedem bekannt. Das Makulieren ist das Vernichten von B\u00fcchern, meist in Papierm\u00fchlen, weil diese B\u00fccher zu stark besch\u00e4digt sind, um sie noch zu verkaufen, oder weil sie schlicht unverk\u00e4uflich sind. Ramsch bedeutet im Buchhandel das, was es \u00fcberall sonst auch bedeutet: Minderwertige Ware. Mit Modernem Antiquariat hat das wenig zu tun."}}] }